Erlebnisburg Hohenwerfen Druckversion

Durchschnitt: 4.7 (3 Stimmen)
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Bild des Benutzers eve

Diesen Tipp hat
eve am 11.07.2014 mit dir geteilt.
Zuletzt geändert: 10.09.2014

Die Burg Hohenwerfen erreicht man vom Parkplatz aus entweder zu Fuß durch den Wald (ca. 20 Minuten) oder für die gehfaulen gibts alternativ auch einen Lift (Bei der Lift-Variante ist der Eintrittspreis entsprechend höher)

In der Burg angekommen bietet sich ein herrliches Panorama. Täglich finden Greifvogel-Vorführungen im Burggarten statt und wer möchte kann an einer Burgführung teilnehmen.

Die Burg bietet immer wieder besondere Veranstaltungen wie Märchenwanderungen, Ritterspiele, Theater, Kinderfeste, uvm - All diese Schmankerl findest du auf dem aktuellen Veranstaltungskalender der Burg

Auch schmausen kann man auf der Burg. Für größere Gruppen wird sogar ein Ritteressen mit musikalischer Begleitung und Zeremonienmeister organisiert.

Zeiten Burgführungen

  • April, Oktober, November  - 10, 12, 13, 14, 16 Uhr
  • Mai - September - 10, 12, 13, 14, 16, 17 Uhr
  • 21. Juli - 15. August - 10, 12, 13, 14, 15, 17, 18 Uhr
  • Bei Bedarf werden zusätzliche Führungen angeboten!

Zeiten Flugvorführungen

  • 01. April - 02. November - 11:15 + 15:15 Uhr
  • 21. Juli - 15. August - 11:15, 14:15 + 16:30 Uhr
  • Sonderflugvorführungen auf Anfrage!

Stand 2014 - Bitte schau auf der Homepage der Burg nach, ob sich etwas geändert hat

 

Auszug aus der Homepage:

Seit über 900 Jahren thront die mächtige Burg Hohenwerfen auf ihrem steilen, 155 Meter hohen Felskegel über dem Salzachtal. Die mächtige Verteidigungsanlage wurde zeitgleich mit der Festung Hohensalzburg erbaut und gilt als eines der besterhaltenen Bauwerke aus dem späten Mittelalter. Über die Jahrhunderte war sie Schauplatz von Angriffen und Belagerungen. Große Herrscher und Landesherren wie etwa Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau waren Gefangene auf der Burg.

Das Mittelalter lässt grüßen

Eine Burgführung umfasst die Besichtigung der Burgkapelle, der Pechküche, des Zeughauses, des Wehrganges, des Glockenturms und des adaptierten Fürstenzimmers. Die illuminierte Ausstellung zur Baugeschichte sowie die neue  Waffenausstellung „Vom Haudegen zum Schießprügel“ ermöglichen Besuchern spannende Einblicke ins mittelalterliche Leben. Von April bis Oktober ist die Burg Hohenwerfen Schauplatz vielfältiger Veranstaltungen wie Festwochenenden, Märchenwanderungen, Nachtführungen, Vorführungen der Falknerei sowie im Winter eines besinnlichen Adventmarktes.

Die hohe Kunst der Falknerei

Die Burg Hohenwerfen wurde über eine lange Zeit hinweg von den Salzburger Erzbischöfen als Jagdsitz genützt: Daran erinnert noch heute die Falknerei. Neben dem historischen Landesfalkenhof beherbergt die Burg Österreichs erstes Falknereimuseum mit Greifvogel-Lehrpfad. Die täglichen Flugvorführungen geben einen Einblick in die hohe Kunst der Beizjagd, die noch heute in einigen Kulturkreisen ausgeübt wird.

Adresse: 

Burgstraße 2, 5450 Werfen

Öffnungszeiten: 

Anfang April bis Anfang November

  • April, Oktober & November - 9:30 bis 16:00 Uhr (April Montag Ruhetag! - ausgenommen Ostermontag)
  • Mai - September - 9 bis 17 Uhr
  • 21. Juli - 15. August - 9 bis 18 Uhr

Stand 2014 - Bitte schau auf der Homepage der Burg nach, ob sich etwas geändert hat

Kosten: 

Mit Lift

  • Erwachsene  € 14,50 
  • Gruppen/Ermäßigt  € 12,50
  • Kinder (6 - 15 Jahre)  €   8,00
  • Familie (2 Erw. & eig. Kinder 6-15 J.)  € 34,50

Ohne Lift

  • Erwachsene  € 11,00  
  • Gruppen/Ermäßigt  €  9,50 
  • Kinder (6 - 15 Jahre)  €  6,00  
  • Familie (2 Erw. & eig. Kinder 6-15 J.)  € 26,50 

Aktuelle Preise auch auf der Homepage der Burg

für 0 bis 14 Jahr(e)
06468/7603

Keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität.
Diesen Beitrag melden